Drei wichtige Punkte für die HFV-Frauen

| Sport | Fußball
Hegauer FV

Mit 3:0 gewann das Team I aus dem Hegau gegen Niefern

Hegau. Nachdem die letzten Wochen für das Frauenteam I des Hegauer FV etwas holprig verliefen konnten sie am Wochenende wieder 3 Punkte einfahren.

Die letzten Wochen waren geprägt von schwankenden Leistungen und zu wenig Punktgewinnen. Nachdem die Frauen am Osterwochenende souverän ins SBFV-Pokalfinale eingezogen waren, konnten sie nun auch in der Oberliga gewinnen und überzeugen. Gegen den FV Niefern verlor man in der Hinrunde  mit 2:0 und hatte noch etwas gut zu machen.

Im Rückspiel zeigten die Hegauerinnen dann von der ersten Minute an eine leidenschaftliche Leistung, auch wenn die Gäste in den ersten 20 Minuten mehr Druck entwickelten. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde das Heimteam immer stärker und erspielte sich mehr und mehr Spielkontrolle. In der 32. Minute setzte sich dann Luisa Radice durch und erzielte die 1:0 Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Frauen eine beherzte Leistung und ließen nicht nach. Auch die größte Chance zum zweiten Tor hatte Luisa auf dem Fuß, traf jedoch nur den Pfosten im kurzen Eck. Die Entscheidung brachte dann die jungen B-Juniorinnenspielerin Daniela Schwarz. Sie kam in der  80. Minute in Spiel und schon 7 Minuten später standen dann 2 Tore zu Buche und das Spiel war entschieden.

Mit diesem guten Gefühl wollen die HFV Frauen nächste Woche beim Tabellenletzten wieder punkten.

Die zweite Frauenmannschaft verlor in der Verbandsliga das direkte Duell zwischen Platz 3 und 4 gegen den ESV/PSV Freiburg. Nach der frühen Führung für die Freiburger glich Sinja Hess in der 47. Minute aus. 2 Minuten vor Schluss mussten man sich dann jedoch mit 2:1 geschlagen geben. Die B1-Junirinnen sind nach wie vor Tabellenführer in der zweithöchsten Spielklasse. Mit einem 5:2 Sieg gegen den FV Löchgau halten sie den Karlsruher SC weiter auf 2 Punkte Abstand.


Wochenblatt @: Ute Mucha

| Sport | Fußball

Weitere Nachrichten