- Anzeige -

Alkoholisierter Spediteur beschädigt Einfahrtstor

Symbolbild Polizist
Symbolbild Polizist

Polizei durch Mitarbeiter verständigt - Verdacht des Alkoholeinfluss beim Fahrer bestätigt sich

Stockach. Ein betrunkener Lastwagenfahrer hat am Montagnachmittag auf einem Betriebsgelände auf der Straße »Hardtring« einen Unfall gebaut.

Ein 44-jähriger Mann fuhr mit einem Sattelzug auf das Gelände einer Firma. Im Bereich der Laderampen beschädigte der Fahrer beim Rangieren das Einfahrtstor der Rampe. Weiter berichtet das Polizeipräsidium, Mitarbeiter des Betriebs hätten, als der Brummi-Fahrer daraufhin aus seinem Truck ausstieg,  starken Alkoholgeruch und schwankenden Gang bei dem Mann festgestellt und die Polizei verständigt.

Ein freiwilliger Alkoholtest mit einem Ergebnis von über 2,5 Promille bestätigte den Verdacht. Der 44-Jährige musste in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und seinen Lastwagen stehenlassen. Die Polizei behielt die Fahrzeugschlüssel ein und informierte die Spedition.

Laut der Polizeimitteilung von Dienstagmittag entstand an dem Einfahrtstor zur Laderampe Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Wochenblatt @: Anja Kurz


- Anzeigen -