- Anzeige -

B33-Neubau geht ab Ende August in die Vollen

B33 Allensbach Ost
Jetzt wird die Landschaft um die Ausfahrt Allensbach Ost umgekrempelt für die neue Vollausfahrt und die Vobereitung des Tunnelbaus vor Hegne. swb-Bild: RP Freiburg
Knoten Allensbach Ost
Auf ganz neuen Wegen geht es ab dem 26. August ab Allensbach Ost weiter. Die Umleitung wird gerade fertiggestellt. swb-Graphik: RP Preiburg
Waldsiedlung Umleitung
Ab September geht geht es über den Tunnel Waldsiedlung, um dort den Anschluss Waldsiedlung zu erstellen. swb-Bild: RP Freiburg

Umleitungen bei Allensbach Ost wie an der Waldsiedlung werden gerade eingerichtet

Allensbach/Reichenau. An der Naubaustrecke der B 33 geht es schon bald für die nächsten Monate richtig in die Vollen. Wie das Regierungspräsidium Freiburg am Donnerstag mitteilte, wird für den Ausbau der Anschlussstelle Allensbach-Ost  der B 33 zum Vollanschluss zurzeit eine Umleitungsstrecke fertiggebaut, auf die Ende August der Verkehr umgeleitet werden soll. Der Verkehr soll dann in der Nacht von 26. auf den 27. August (Donnerstag auf Freitag) von der B 33 auf die Umleitungsstrecke verlegt und die provisorische Ausfahrt B 33 nach Allensbach-Ost (in Fahrtrichtung Singen) eröffnet werden.

Um die Auffahrt an die Umleitungsstrecke anzubinden, muss ab Donnerstag, 26. August, die jetzige Auffahrt zur Anschlussstelle Allensbach-Ost in Fahrtrichtung Konstanz für rund drei Wochen gesperrt werden, so die aktuelle Information der Neubauleitung.

Mit der Verkehrsumlegung wird auch der nördliche, parallel zur B 33 verlaufende Wirtschaftsweg für landwirtschaftlichen Verkehr, Radfahrer und Fußgänger freigegeben, so dass neben dem südlichen Radweg auch diese Verbindung zwischen Allensbach und Hegne wieder zur Verfügung steht.

Ab September beginnen dann die Arbeiten zum eigentlichen Ausbau der Anschlussstelle Allensbach-Ost mit der Herstellung der Widerlager für die künftige Brücke und den Aushubarbeiten zur Tieferlegung der Anschlussstelle, die längere Zeit in Anspruch nehmen. Der Unterschied zwischen »alter« und »neuer« B 33 liegt hier immerhin bei acht Metern, da die Straße später in Richtung Hegne ja einmal in einem Tunnel verschwinden soll.

Neue Umleitung über den »Waldsiedlung-Tunnel«

Auch bei Reichenau-Waldsiedlung wird der Verkehr der B 33 im September umgelegt, kündigt die Neubauleitung nun an. Das Baufeld für den Lückenschluss des vierspurigen Ausbaus der Nordfahrbahn zwischen Tunnel Waldsiedlung und der Brücke über der Bahn sowie die künftige Ausfahrt Waldsiedlung (Fahrtrichtung Singen) liegt dort, wo aktuell der Verkehr der B 33 geführt wird. Und dieser soll ja ab kommendem Frühjahr den neuen Tunnel nutzen können und damit die seit Jahrzehnten nervenden Staus an der Waldsiedlungskreuzung endlich Geschichte werden lassen.

Dieser muss deshalb ebenfalls umgeleitet werden. Der bisherige Anschluss der Waldsiedlung über die Straße „Am Pfaffenmoos“ an die B 33 entfällt bis auf Weiteres. Die Umleitung erfolgt über die L 220 und die Straße am Herrlebühl. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es keine zusätzlichen Einschränkungen, wird versprochen.

Unten gibt es das Erklärvideo des Regierungspräsdiums zu den aktuellen Bauschritten, angefangen bei Allensbach Mitte.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -