- Anzeige -

Die »Heuneburg« im Visier

Heuneburg
Die Heuneburg bei Herbertingen ist eine der spektakulärsten Fundstätten zur Geschichte der Kelten in Europa überhaupt. swb-Bild: Stadt Mengen

Vortrag des Hegau-Geschichtsvereins in der Stadthalle

Singen. Am Mittwoch, 27. April, 20 Uhr, lädt der Hegau Geschichtsverein in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Hegau-Museum zu einem besonderen »Wissenswert«-Vortrag in die Stadthalle Singen ein.

»Neue Forschungen im Umfeld des frühkeltischen Machtzentrums Heuneburg«, ist der Titel, der viele neue Erkenntnisse verspricht. Die berühmte Heuneburg bei Herbertingen-Hundersingen ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten Mitteleuropas. Vor 2500 Jahren erstreckte sich hier ein dicht bebautes Siedlungs- und Machtzentrum der frühen Kelten, und hat Spuren hinterlassen, die aus der Gegenwart einen Blick in diese Zeit ermöglichen.

In der Vortragsreihe WissensWert berichtet Dr. Leif Hansen über neuste Forschungsergebnisse aus Grabungen im Umland der Heuneburg, in dem die zugehörigen Höhenbefestigungen, Dörfer, Bauernhöfe und Verkehrswege lagen. Hierzu gehört auch der Kultplatz „Alte Burg“ bei Langenenslingen – dessen Untersuchung ebenfalls zu sensationellen neuen Erkenntnissen geführt hat. Mitglieder des Hegau-Geschichtsvereins haben einen ermäßigten Eintritt.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -